Sonntag, 2. Mai 2010

Kommunion

Was macht man, wenn man als verrückte Stemplerin am Morgen das nette Nachbarsmädchen im schicken Kleid und einer Kerze in der Hand aus dem Haus gehen sieht? Ihr hättet doch sicher auch SCHNELL ein SCHLICHTES Kärtchen gemacht, oder?

Als ich meinen Mann fragte wie er sie findet meinte er nur "aufwendig". Am Thema vorbei also *g*Naja, ein Blitzstempeln war ja auch nicht angesetzt.

Kommentare:

blauer Mohn hat gesagt…

Na ja, von schlicht ist hier aber nichts zu sehen ... da hat dein Mann wohl recht ;) Jedenfalls hat sich die Arbeit gelohnt, die Karte ist toll geworden - der ´Kelch` und die Trauben ... hinreißend!

Katja hat gesagt…

Eine super edle Karte. Die Idee mit den Trauben finde ich richtig klasse.

Liebe Grüße, Katja